DPG-16

LABS-for-CHIPS-Projekt "Bricks": Baukastensystem mit Mikrocontrollern vom Leibniz Gymnasium Dormagen, Leitung OStR. Jörn Schneider

| Anja Rottke / VDE
22.12.2017 2129 0

LABS for CHIPS

Sie machen (fit für) Elektronik? LABS for CHIP ist unser neuer Wettbewerb, der zusätzlich zu INVENT a CHIP das Interesse und die Freude an Elektronik beim Nachwuchs fördert. Sie machen Elektronik mit Kindern und Jugendlichen – und LABS for CHIPS unterstützt Sie dabei: mit Geld für Ihre Projekte und einer Plattform, auf der Ihre Technikthemen praxisorientiert dargestellt werden. Und so auch zum Nach- und Selbermachen anregen. Die aktuell geförderten Projekte sind bereits ausgewählt - über die neue Runde in 2019 informieren wir hier rechtzeitig.

Kontakt

Anja Rottke

Schüler/innen für Elektronik begeistern! Ihre Projekte:

Sie begeistern junge Menschen – für (Mikro-)Elektronik und ihre vielfältigen Anwendungen. Viele aktuelle und zukünftige gesellschaftliche und wirtschaftliche Herausforderungen sind eng mit der Mikroelektronik verknüpft. Sei es in der nachhaltigen und effizienten Energieversorgung, im Smart Home oder der Medizintechnik, im Internet der Dinge, in der Mobilität mit autonomen Fahrzeugen, Industrie 4.0 oder in Vielem mehr. Das sind die großen Themen der Ingenieure. Die Freude an der Elektronik muss schon im Kleinen geweckt werden. Bei den Schülerinnen und Schülern – durch gute und auch spielerische Angebote, die beim Selbermachen die Faszination erlebbar machen. Mit Ihren Elektronik-Projekten – von der eigenen Idee bis zur konkreten Umsetzung.

Hier sind die im Jahr 2018 geförderten Projekte in der Kurzbeschreibung.

Geförderte Projekte 2018

14 Elektronik-Projekte werden in 2018 mit Geldern zwischen 500 und 2.000 Euro unterstützt. Hier finden Sie vorab die Kurzbeschreibungen der Mitmach-Aktionen von Schulen, Wissenswerkstätten und Co. Nach Abschluss der Projektphase werden im Winter 2018 konkretere Details zu den umgesetzten Projekten veröffentlicht - Nachmachen ausdrücklich erwünscht!

Mehr erfahren

LABS for CHIPS auf der Fortbildung der DPG in Bad Honnef

Mit dem LABS-for-CHIPS-Projekt "Bricks" von OStR. Jörn Schneider vom Leibniz Gymnasium in Dormagen war die Initiative auf der Lehrerfortbildung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft vertreten.

Mehr erfahren

Teilnahmedingungen zum Download

In Ihren Projekten für Schülerinnen und Schüler entwickeln und verwenden Sie elektronische Komponenten und Bauelemente. Und hier ist alles möglich! Das Spektrum reicht vom Entwurf elektronischer Schaltungen und der Herstellung von Boards oder Komponenten, von Mess- und Steuerungsanwendungen mit Mikrocontrollern oder Robotik bis hin zu elektronischen Modeaccessoires.

Sie engagieren sich in einer technisch orientierten Einrichtung, die unser gemeinsames Ziel verfolgt, Kinder und Jugendliche für Elektronik und MINT-Fächer zu begeistern, wie Schule, Schülerlabor, Wissenswerkstatt, FabLab, MakerSpace, außerschulischer Lernort, Museum, Verein, Didaktikinstitut.

Sie denken offen. Open Source ist gefragt, damit Ihre guten Ideen und Projekte Verbreitung finden.

Sie laden Ihre Kontaktdaten und Ihre Projektbeschreibung im Umfang von maximal 3 Seiten hoch. Einsendeschluss ist der 31. März 2018.

Unsere Jury wählt die besten Projekte aus. Bekanntgabe ist Anfang Mai 2018. Zum Abschluss Ihres Projektes erwarten wir einen kurzen Bericht bis zum 31.10.2018, den wir auf unserer Website veröffentlichen.

Download

Preisgelder

Bewerben Sie sich um Preisgelder in Höhe von:

500, 1.000 oder 2.000 Euro.

Ihre Idee braucht kleinere oder größere Unterstützung? Die Höhe des Preisgeldes orientiert sich an Ihrem Projektbedarf und stellt kein Bewertungskriterium dar, da die Preisgelder bis zu einer Gesamtsumme von maximal 20.000 Euro vergeben werden können. Geben Sie Ihren Projektbedarf entsprechend an.

Die Preisgelder sind zweckgebunden für die Durchführung Ihrer Projekte. Sie werden nicht zur Finanzierung von Grundausstattung wie Geräten, Rechnern oder Software eingesetzt.

Über den Start der neuen Runde in 2019, Zeitplan und Preisgelder informieren wir hier rechtzeitig.