Logo-Kombi-lang
Wettbewerb 2022 läuft!
mehr erfahren
HM17-Tec2You-Loetobjekte
LABS for CHIPS: Sieger-Projekte gekürt
mehr erfahren
Flagge
Flagge(n) zeigen mit FPGA
Mehr erfahren
WissJahr2022
Fragen stellen!
mehr erfahren

Kontakt

Anja Rottke

INVENT a CHIP - Wettbewerb für Schüler*innen zum Chipdesign

IaC22-Timechart_mit_Headline

IaC22 - Ablauf des Wettbewerbs

| VDE

Die Welt verändern mit Mikrochips? Mach mit beim Quiz bis 31. Mai 2022!

Schüler*innen der Jahrgangsstufen 9 bis 13 aufgepasst: Das IaC-Quiz (bis 31.05.22) ist dein Einstieg in die Mikroelektronik. Bei der IaC-Challenge (bis 15.09.22) tauchst du tiefer ins Chipdesign ein. Du bekommst online das notwendige Rüstzeug, aufbauend auf den Grundlagen der frei konfigurierbaren Logikgatter bis hin zu deinem ersten eigenen VHDL-Code. Die im April ausgewählten Teilnehmenden für das IaC-Camp (19.5. - 22.5.22) an der Uni Hannover vertiefen ihre Kenntnisse aus der Challenge weiter und wenden sie mit der Ansteuerung eines Solartrackers auch praktisch an. Die Übersichtsgrafik zum Ablauf kannst du dir auch herunterladen.

Unter „Mitmachen“ findest du alle Detailinfos, den Link zur Registrierung und zu den Aufgaben des Quiz und der Challenge auf unserem Join-Online-Portal sowie die PDFs der Wettbewerbsunterlagen. Als Lehrkraft bitte hier klicken.

Mikroelektronik ist eine Schlüsseltechnologie der Zukunft. Nachhaltig und ressourcenschonend, sicher und innovativ: diese Aspekte spielen bei vielen Produkten aus Alltag und Industrie eine immer stärkere Rolle. Und fast überall sind Mikrochips drin, im Handy oder Notebook, dem e-Bike oder der Fitness-Watch. Mikrochips helfen auch bei den drängenden Aufgaben der Energiewende, indem sie beispielsweise Solarpanels und Heizungen optimal steuern oder Akku-Ladezyklen optimieren - und dabei brauchen sie selbst immer weniger Energie bei mehr Leistung.

INVENT a CHIP ist eine Initiative der Technologie-Organisation VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.) mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Das Institut für Mikroelektronische Systeme der Leibniz Universität Hannover unter der Leitung von Prof. Holger Blume betreut den Wettbewerb wissenschaftlich. Zahlreiche Unternehmen unterstützen zudem den Wettbewerb.