IaC14  Sieger alle

IaC14 - Sieger alle mit Leinwand

| Hannibal / VDE
15.12.2017 306 0

Sieger 2014

Kontakt

Anja Rottke
Downloads + Links
IaC14-1.Platz-Smart-Moving-Detector

1. Preis

Paul Hubweber, Denis Martens, Silvio Nießner und Max Bergmann von der König-Heinrich-Schule in Fritzlar haben mit ihrem Projekt "Smart Moving Detector" den 1. Preis erzielt.

IaC14-1.Platz-Smart-Moving-Detector

Paul Hubweber, Denis Martens, Silvio Nießner und Max Bergmann von der König-Heinrich-Schule in Fritzlar haben mit ihrem Projekt "Smart Moving Detector" den 1. Preis erzielt.

IaC14-2.Platz-Intelligente Badbelueftung

2. Preis

Ingo Hoyer vom Kurpfalz-Gymnasium in Mannheim hat mit seinem Projekt "Intelligentes Belüftungssystem für Badezimmer" den 2. Preis erzielt.

IaC14-2.Platz-Intelligente Badbelueftung

Ingo Hoyer vom Kurpfalz-Gymnasium in Mannheim hat mit seinem Projekt "Intelligentes Belüftungssystem für Badezimmer" den 2. Preis erzielt.

Ziel der Chipentwicklung des „Intelligenten Belüftungssystem für Badezimmer“ ist ein schimmelfreies Badezimmer durch optimiertes Lüften. Der Schüler hat hierzu ein Modell mit entsprechenden Sensoren und Tastern entwickelt. So kann er die Funktionen anschaulich zeigen. Ein Sensor erfasst die Luftfeuchtigkeit im Raum. Der Chip steuert das Lüften bei warmem Wetter (Temperatursensor) über das Fenster. Bei kaltem Wetter wird das Belüftungssystem mit integrierter Wärmerückgewinnung genutzt. Für eine konstante Innentemperatur sorgt zudem die Möglichkeit der Heizungsansteuerung

IaC14-3.Platz-Pflanzenretterchip

3. Preis

Yousef Salim und Maryam Salim vom Ludwig-Leichhardt-Gymnasium in Cottbus haben mit ihrem Projekt "Pflanzenretterchip" den 3. Preis erzielt.

IaC14-3.Platz-Pflanzenretterchip

Yousef Salim und Maryam Salim vom Ludwig-Leichhardt-Gymnasium in Cottbus haben mit ihrem Projekt "Pflanzenretterchip" den 3. Preis erzielt.

Der „Pflanzenretter-Chip“ dient der optimalen Pflege und Versorgung von Pflanzen und Grünflächen gerade in Städten. Sensoren (Bodenfeuchtigkeits-, Licht- und Temperatursensor) erfassen die Umgebungsdaten der Pflanzen. Der Chip nimmt einen Abgleich mit den Soll-Werten einer Datenbank vor. Je nach Abweichung erfolgt eine entsprechende Meldung auf dem LCD-Display. Dadurch ist die betreuende Firma immer korrekt informiert, welche Maßnahmen wann zu ergreifen sind.

IaC14-BMBF-Sonderpreis-Intelligent Traffic System

BMBF-Sonderpreis

Joans Förster und Tobias Johann vom Gymnasium Bad Königshofen haben für ihr Projekt "Intelligent Traffic System" den BMBF-Sonderpreis erhalten.

IaC14-BMBF-Sonderpreis-Intelligent Traffic System

Joans Förster und Tobias Johann vom Gymnasium Bad Königshofen haben für ihr Projekt "Intelligent Traffic System" den BMBF-Sonderpreis erhalten.

Das „Intelligent Traffic System“ setzt auf die Energieeinsparung in Städten. Gerade in den Smart Cities kann durch gezielte Steuerungen in der Beleuchtung und im Nahverkehr viel Energie eingespart werden. Straßenlaternen an Haltestellen werden temperaturabhängig ein- bzw. ausgeschaltet. Entsprechende Sensoren erfassen die Wärme der Personen. Im Nahverkehr können Stationen nur auf Wunsch und bei dort wartenden Personen angefahren werden. Der Zugführer von U- bzw. S-Bahnen bekommt auf einem Display mit einer kleinen Ampel entsprechende Informationen. So entfällt lästiges Halten und unnötiges Türöffnen, langsameres Fahren gleicht energiesparend die Zeit aus.

Impressionen