CeBIT15-Sponsor

CEBIT15- IaC-Sponsor informiert sich bei IaC-Siegern

| Anja Rottke / VDE
19.12.2017 1126 0

Unterstützer

VDE und BMBF haben zusammen mit dem Institut für Mikroelektronische Systeme der Uni Hannover INVENT a CHIP ins Leben gerufen, um Jugendliche für Mikrochips und ihre Anwendungen zu begeistern. Auch langfristig werden hier Experten gebraucht. Gerade Unternehmen setzen auf interessierte junge Menschen, die sich auch mit einem komplexen Thema intensiv beschäftigen. Die bereit sind, Neues zu lernen. Die eigene Ideen haben. Und diese dann auch umsetzen. Mit viel Aufwand und Herzblut.

Kontakt

Anja Rottke

Unternehmen mit an Bord

Wir freuen uns über die finanzielle und materielle Unterstützung unseres Wettbewerbs durch namhafte Unternehmen. Dies zeigt unser gemeinsames Ziel, Jugendliche für diesen zukunftsträchtigen Bereich der Mikroelektronik zu begeistern.

Sie sind noch nicht mit dabei und wollen sich engagieren? Sprechen Sie uns an!

Bosch

Bosch

Der Geschäftsbereich Automotive Electronics der Robert Bosch GmbH mit Stammsitz in Reutlingen entwickelt und fertigt seit nahezu 50 Jahren mikroelektronische Bauteile und Systeme. An den über 35 Standorten sind weltweit derzeit 32.400 Mitarbeiter beschäftigt.

Bosch

Der Geschäftsbereich Automotive Electronics der Robert Bosch GmbH mit Stammsitz in Reutlingen entwickelt und fertigt seit nahezu 50 Jahren mikroelektronische Bauteile und Systeme. An den über 35 Standorten sind weltweit derzeit 32.400 Mitarbeiter beschäftigt.

Das Spektrum an intelligenter Technologie für den Unternehmensbereich Mobility Solutions reicht von Halbleitern und MEMS-Sensoren (mikroelektromechanische Systeme) bis hin zu Steuergeräten unter anderem für Karosserieelektronik, Bremsregelsysteme und Motorsteuerung.

In der Konsumelektronik liefert Bosch Sensortec GmbH MEMS-Sensoren für verschiedenste Anwendungen. Die Bosch Connected Devices and Solutions GmbH bietet zudem Sensoren, Software und Komplettlösungen für das Internet der Dinge (IoT) und Industrie 4.0 an. Für die leichte eMobilität liefert Automotive Electronics integrierte Systeme bestehend aus Antrieb, Batterie, HMI und Konnektivitätslösungen für eBikes und eScooter. Bosch eBike-Systems ist bei Fahrrädern mit Elektroantrieben der führende Anbieter in Europa.

Downloads + Links
Cologne Chip

Cologne Chip

Die Cologne Chip AG entwickelt und verkauft seit über 20 Jahren eigene Halbleiter für die digitale Telekommunikation. Als Spezialist für ISDN-Mikrochips hat das Unternehmen eine führende Stellung auf dem internationalen Markt inne und begleitet den Wandel der Telefonnetze.

Cologne Chip

Die Cologne Chip AG entwickelt und verkauft seit über 20 Jahren eigene Halbleiter für die digitale Telekommunikation. Als Spezialist für ISDN-Mikrochips hat das Unternehmen eine führende Stellung auf dem internationalen Markt inne und begleitet den Wandel der Telefonnetze.

Der Kölner Mikrochip-Hersteller bietet Telefonieschnittstellen-Bausteine für Internet-Router, Voice-over-IP-Anwendungen und Telefonanlagen. Seit der Gründung entwickelt das Unternehmen eigenes, innovatives Know-How und betreibt damit aktive Patentpolitik und erfolgreiches Lizenzgeschäft. Als mittelständisches Unternehmen ist der Cologne Chip AG dank seiner Expertise schon früh der Aufstieg zu einem "Hidden Champion" gelungen.

Das Unternehmen hat in seinem technologie-orientierten Unternehmensumfeld eine Vielzahl von Auszubildenden erfolgreich auf das Berufsleben vorbereiten können. Dies kommt nicht von ungefähr: Dem Firmengründer Dr. Michael Gude liegt die aktive Nachwuchsförderung besonders am Herzen – nicht zuletzt aufgrund seiner Vergangenheit als erfolgreicher Jugend forscht-Teilnehmer und -Juror. Auch die Zusammenarbeit mit Studierenden, die Vergabe von Stipendien sowie die Ausrichtung eigener Tagungen und Nachwuchswettbewerbe legen davon Zeugnis ab.

Downloads + Links
Globalfoundries

Globalfoundries

GLOBALFOUNDRIES ist ein US-amerikanischer Halbleiterproduzent mit weltweit ca. 18.000 Mitarbeitern. Das Unternehmen produziert Mikrochips für über 250 Kunden. Die Fab 1 in Dresden ist mit einer Investitionssumme von rund 12 Milliarden US-Dollar das größte und modernste Halbleiterwerk Europas. Auf dem Firmencampus arbeiten rund 3.500 Techniker, Ingenieure und Spezialisten aus der ganzen Welt.

Globalfoundries

GLOBALFOUNDRIES ist ein US-amerikanischer Halbleiterproduzent mit weltweit ca. 18.000 Mitarbeitern. Das Unternehmen produziert Mikrochips für über 250 Kunden. Die Fab 1 in Dresden ist mit einer Investitionssumme von rund 12 Milliarden US-Dollar das größte und modernste Halbleiterwerk Europas. Auf dem Firmencampus arbeiten rund 3.500 Techniker, Ingenieure und Spezialisten aus der ganzen Welt.

Bei GLOBALFOUNDRIES gibt es neben dem Werk in Dresden noch drei Produktionsstandorte in den USA und einen in Singapur. Der Begriff “Foundry” bedeutet in der Halbleiterindustrie “Auftragsfertiger”. GLOBALFOUNDRIES produziert für Kunden, welche Mikrochips in ihre Endgeräte verbauen, jedoch über keine eigene Fertigung verfügen.

Die Mikrochips werden auf einem so genannten Wafer, einer Siliziumscheibe, hergestellt. Um aus einem Rohwafer einen fertigen Wafer zu produzieren, sind über 1000 Prozessschritte notwendig. Die kleinsten Strukturen auf einem Chip sind lediglich 22 Nanometer groß. Zum Vergleich: der Querschnitt eines menschlichen Haares hat einen Durchmesser von 60 Mikrometern – also 60.000 Nanometern.

Die Produktion findet in Reinräumen statt. Das sind, wie der Name bereits sagt, Räume, in denen extreme Sauberkeit herrscht. Bereits kleinste Schmutz- oder Staubteilchen können einen Mikrochip mit seinen winzigen Strukturen beschädigen. Um die Partikelbelastung im Reinraum so gering wie möglich zu halten, tragen die Mitarbeiter in der Produktion spezielle Reinraumkleidung: einen Reinraumanzug, eine Kopfhaube, Handschuhe, Mundschutz und Schuhe. Außer den Augen ist der gesamte Körper bedeckt.

Die fertigen Mikrochips werden anschließend von unseren Kunden verbaut, beispielsweise in Computern, Smartphones oder Tablets. Derzeit arbeitet GLOBALFOUNDRIES an einer neuen Generation von Mikrochips, welche leistungsstärker und zugleich wesentlich energieeffizienter sind, als die Vorgängergenerationen. Diese Chips sind besonders für das „Internet der Dinge“ geeignet. In Zukunft werden nicht mehr nur Computer oder Smartphones, sondern alle Gegenstände des Alltags, beispielsweise Autos, Kaffeemaschinen oder Heizungen, einen Zugang zum Internet erhalten.

GLOBALFOUNDRIES hat durch sein Engagement in Forschung und Entwicklung dazu beigetragen, den Freistaat Sachsen als führendes Mikro- und Nanoelektronikzentrum in Europa zu etablieren. In den Standort Dresden wurden bislang mehr als 11 Milliarden US-Dollar investiert.

Downloads + Links
Infineon

Infineon

Infineon entwickelt und fertigt eine Vielzahl an Halbleiter- und Systemlösungen. Chips von Infineon sind unverzichtbarer Begleiter unseres täglichen Lebens. Sie kommen zum Einsatz, wo Strom effizient erzeugt, übertragen und genutzt wird. Sie sichern ferner unseren digitalen Datenaustausch, senken den Schadstoffausstoß von Autos und erhöhen die Sicherheit im Straßenverkehr.

Infineon

Infineon entwickelt und fertigt eine Vielzahl an Halbleiter- und Systemlösungen. Chips von Infineon sind unverzichtbarer Begleiter unseres täglichen Lebens. Sie kommen zum Einsatz, wo Strom effizient erzeugt, übertragen und genutzt wird. Sie sichern ferner unseren digitalen Datenaustausch, senken den Schadstoffausstoß von Autos und erhöhen die Sicherheit im Straßenverkehr.

Chipentwicklung und Fertigung bei Infineon hautnah erleben:
Schülerpraktikum: Ein Schülerpraktikum bei Infineon. Hier könnt Ihr Hightech hautnah spüren, in interessante Berufsfelder hineinschnuppern und Eure Fähigkeiten austesten. Und aus erster Hand Erfahrungen sammeln, die Euch helfen, den richtigen Karriereweg einzuschlagen.

  • Praktika für Schüler an den Infineon-Standorten (Dauer: 1 bis 3 Wochen)
  • zum Teil organisierte Gruppen-Praktikumswochen in den Ferien
  • Technische Vor- und Grundpraktika zur Studienzulassung in Regensburg und Warstein

Ausbildung:
Bei Infineon könnt Ihr aus einer breiten Palette von attraktiven Ausbildungsberufen wählen. Dabei seid Ihr von Anfang an ein wichtiger Teil in unserem Team. Egal ob Ihr Euch für die kaufmännische Richtung entscheidet oder einen technischen Berufsabschluss anstrebt – mit der vielseitigen Ausbildung
bei Infineon schaltet Ihr Euer persönliches Karriereprogramm auf Start.

Duales Studium:
Ihr möchtet die faszinierende Welt der Technik theoretisch begreifen können? Und gleichzeitig das Erlernte in der Praxis anwenden? Dann ist ein duales Studium für Euch die ideale Ausgangsposition für den Einstieg ins Berufsleben. Studien- und Praxisphasen wechseln sich in einem festen Rhythmus ab und das bei mehr als zehn unterschiedlichen Studiengängen.

Studium:
Ob Studienjob, Praktikum oder Abschlussarbeit. Bei Infineon könnt Ihr während des gesamten Studiums praktische Erfahrungen – mit neuester Technologie und tollen Kollegen! Bewerben kann man sich dafür online in nur 90 Sek.

Infineon Technologies AG: Daten und Fakten
Gründung: 1999
Mitarbeiter: rund 36.300 weltweit (Stand 30. September 2016)
Umsatz: 6.473 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2016
Produktportfolio: Halbleiter

Infineon entwirft, entwickelt, fertigt und vertreibt eine Vielzahl an Halbleiter- und Systemlösungen. Dabei liegt der Fokus auf der Automobil- und Industrieelektronik sowie auf mobilen Geräten, Hochfrequenzanwendungen und hardwarebasierter Sicherheit.

Als weltweit führender Anbieter von Halbleitern verbindet Infineon unternehmerischen Erfolg mit verantwortungsvollem Handeln. So macht Infineon den Alltag einfacher, sicherer und umweltfreundlicher. Kaum wahrnehmbar, sind Halbleiter unverzichtbarer Begleiter unseres täglichen Lebens. Komponenten von Infineon kommen zum Einsatz, wo Strom effizient erzeugt, übertragen und genutzt wird. Sie sichern ferner unseren digitalen Datenaustausch. Sie sichern ferner unseren digitalen Datenaustausch, senken den Schadstoffausstoß von Autos und erhöhen die Sicherheit im Straßenverkehr.

Produkte:

  • Automobilelektronik: Mikrocontroller, diskrete und integrierte Leistungshalbleiter, Leistungsmodule für Hybrid- und Elektrofahrzeuge, Spannungsregler, Sensoren, Transceiver, Radar-ICs
  • Industrieelektronik: diskrete Leistungshalbleiter, Leistungsmodule, Leistungs-ICs, Treiber-ICs, Mikrocontroller, LED-Treiber, SiC- und GaN-Komponenten
  • Informations- und Kommunikationstechnologie: Kleinsignalkomponenten, HF-Antennenschalter, kundenspezifische Chips (ASICs), MEMS-Sensoren, HF-Leistungstransistoren
  • Sicherheit: Sicherheitscontroller und Lösungen für ID- und Smart Card-Applikationen bis hin zu neuen Anwendungen im Bereich Internet der Dinge.

Präsenz: 34 Forschungs- und Entwicklungsstandorte, 19 Fertigungsstandorte und rund 45 Vertriebsbüros weltweit.

Downloads + Links
Mentor Graphics

Mentor Graphics Corporation + Mentor EDA

Mentor Graphics Corporation, a Siemens business, is a world leader in electronic hardware and software design solutions, providing products, consulting services, and award-winning support for the world’s most successful electronic, semiconductor, and systems companies. Corporate headquarters are located on Oregon, USA.

Mentor Graphics

Mentor Graphics Corporation, a Siemens business, is a world leader in electronic hardware and software design solutions, providing products, consulting services, and award-winning support for the world’s most successful electronic, semiconductor, and systems companies. Corporate headquarters are located on Oregon, USA.

Mentor EDA (Electronic Design Automation) delivers the tools engineers rely on to create today’s smart, connected electronics.  Mentor pioneered EDA in 1981, and is now a worldwide leader in digital design tools for the integrated circuits (ICs) and printed circuit boards (PCBs), at the heart of sophisticated electronic systems such as smart phones, automobiles, airplanes and robotics. Mentor offers a complete suite of design solutions for creating, verifying, analyzing, and optimizing the manufacturing of ICs and PCBs.  Mentor EDA also has a major presence in adjacent markets, including: embedded, automotive, thermal, system of Systems, and smart PCB manufacturing.

Downloads + Links
Siemens

Siemens

Die Siemens AG ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit über 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität und Zuverlässigkeit steht. Das Unternehmen ist in über 200 Ländern aktiv, schwerpunktmäßig im Bereich Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung.

Siemens

Die Siemens AG ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit über 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität und Zuverlässigkeit steht. Das Unternehmen ist in über 200 Ländern aktiv, schwerpunktmäßig im Bereich Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung.

Wir schaffen, wovon andere träumen
Neugier, Leidenschaft, Kreativität – es gibt Eigenschaften, die treffen auf alle Menschen zu, die bei Siemens arbeiten. Und wenn 351.000 dieser Menschen zusammenarbeiten, dann werden die Ergebnisse außergewöhnlich.

Wir analysieren, stellen Fragen, finden Lösungen, testen, und verfeinern. Von Skizzen auf Café-Servietten bis zu Prototypen aus dem 3D-Drucker: Wir glauben, dass brillante Ideen überall entstehen können. Und ermutigen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ihre Projekte mit Leidenschaft voranzutreiben. Fast 7600 Erfindungen entwickeln und patentieren wir jedes Jahr auf der ganzen Welt. Diese Zahl spricht für den unermüdlichen Einsatz, die Grenzen des Möglichen jeden Tag zu erweitern.

Wir begeistern uns für Innovationen die echten Fortschritt bringen. Wir suchen kluge Köpfe die mit Können, Kreativität und Engagement dabei sind.

Wenn Ihr Herz für Technologien schlägt, die erst noch entwickelt werden müssen und Sie die Zukunft immer fest im Blick haben, dann möchten wir Sie kennenlernen.
Bei uns finden Sie Einstiegs- und Aufstiegsmöglichkeiten in fast allen Ländern der Welt. Wir suchen nach talentierten, ambitionierten Menschen in den Bereichen Engineering, Fertigung, Forschung & Entwicklung, IT, Marketing & Vertrieb und in verschiedenen Support-Funktionen.

Downloads + Links
videantis

videantis

Die videantis GmbH mit Sitz in Hannover ist Anbieter einer programmierbaren Prozessorarchitektur für Videoverarbeitung und Computer Vision, die ihren Einsatz in einer breiten Palette von Podukten wie Fahrerassistenzsystemen, Robotern, Drohnen, Virtual-Reality-Brillen oder selbstfahrenden Autos findet.

videantis

Die videantis GmbH mit Sitz in Hannover ist Anbieter einer programmierbaren Prozessorarchitektur für Videoverarbeitung und Computer Vision, die ihren Einsatz in einer breiten Palette von Podukten wie Fahrerassistenzsystemen, Robotern, Drohnen, Virtual-Reality-Brillen oder selbstfahrenden Autos findet.

Gestartet im Jahr 2004 als Ausgründung der Universität Hannover sind heute bereits mehr als sieben Millionen Autos weltweit mit videantis-Technologie ausgestattet. Neben der hochoptimierten und besonders verlustleistungsarmen Prozessorarchitektur, die an diverse Chiphersteller weltweit lizenziert wird, liefert videantis auch die zugehörigen Entwicklungswerkzeuge zur Programmierung zusammen mit einem Portfolio an hochoptimierten Software-Funktionen an die Anwender der videantis Prozessorarchitektur. Auf dieser Basis werden weltweit verschiedenste neuartige Endprodukte entwickelt, die sich alle durch höchste Leistungsfähigkeit bei niedrigstem Energieverbrauch auf kleinstem Raum auszeichnen.

Downloads + Links
DKE

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Normen sind Wegbegleiter für langfristig erfolgreiche Produktideen und Innovationen. Die DKE ist die Plattform für den Dialog zwischen den Fachkreisen und sichert Kompetenz durch Umsetzung internationaler Normungsarbeit. Erst durch das Engagement aller Beteiligten kann sich die volle Kraft der Normung entfalten: Sichere Produkte, technischer Fortschritt und weltweite Öffnung der Märkte. Zum Wohle der Gesellschaft.

DKE

Normen sind Wegbegleiter für langfristig erfolgreiche Produktideen und Innovationen. Die DKE ist die Plattform für den Dialog zwischen den Fachkreisen und sichert Kompetenz durch Umsetzung internationaler Normungsarbeit. Erst durch das Engagement aller Beteiligten kann sich die volle Kraft der Normung entfalten: Sichere Produkte, technischer Fortschritt und weltweite Öffnung der Märkte. Zum Wohle der Gesellschaft.

Dialog fördern

Die DKE ist die Plattform für den ergebnisorientierten Dialog zur Entwicklung von allgemein akzeptierten elektrotechnischen Normen und Standards. Dabei führen wir Wissen, Informationen und Interessen aller relevanten Fachkreise konsensorientiert zusammen und veröffentlichen die Ergebnisse als Bestandteil des Deutschen Normenwerkes und des VDE-Vorschriftenwerkes.

Kompetenz sichern

Die DKE ist das offizielle deutsche Kompetenzzentrum für elektrotechnische Normung. Wir vertreten die deutschen Interessen in den europäischen und internationalen Normungsorganisationen und setzen die Ergebnisse internationaler Normungsarbeit in das nationale Normenwerk um.

Engagement stärken

Die DKE lebt vom Engagement und der fairen Zusammenarbeit aller Beteiligten: Technische Experten bringen ihr Wissen ein, Unternehmen stellen Ressourcen bereit, die Mitarbeiter der DKE organisieren die Prozesse effizient und unterstützen mit umfangreichen Dienstleistungen. Unser gemeinsames Ziel sind anerkannte, marktorientierte und technisch aktuelle Regelungen. Und Fortschritt als Resultat positiver Veränderungen.

Downloads + Links
Intel

Intel

Im Rahmen von INVENT a CHIP arbeiten wir mit den FPGA-Boards von Intel PSG, die die Schüler/innen für ihre Chipentwicklungen nutzen und die auch im Lehrerworkshop vorgestellt werden. Die Leihkoffer für die Schulen werden ebenfalls damit bestückt. Die Firma Intel hat uns freundlicherweise bei der Beschaffung dieser DE2-Boards unterstützt.

Intel

Im Rahmen von INVENT a CHIP arbeiten wir mit den FPGA-Boards von Intel PSG, die die Schüler/innen für ihre Chipentwicklungen nutzen und die auch im Lehrerworkshop vorgestellt werden. Die Leihkoffer für die Schulen werden ebenfalls damit bestückt. Die Firma Intel hat uns freundlicherweise bei der Beschaffung dieser DE2-Boards unterstützt.