Skip Navigation LinksInvent a Chip

Praxisteams gestartet 

 

Themenschwerpunkt "Smart Cities" im Wissenschaftsjahr "Die digitale Gesellschaft"

 

 Der mehrtägige Workshop Anfang Mai liegt hinter ihnen, nun beginnt für die Einzelteilnehmer und Teams die Umsetzung ihrer Chipentwicklung. Dabei stehen sie über ein eigens eingerichtetes Forum in regelmäßigem Austausch untereinander und natürlich weiterhin mit den wissenschaftlichen Betreuern am Institut für Mikroelektronische Systeme der Uni Hannover. Bis Anfang September haben sie Zeit, dann entscheidet die Jury über die Sieger. Die Preisverleihung findet am 20. Oktober 2014 im Rahmen des VDE-Kongresses „Smart Cities“ in Frankfurt statt. Die Praxisteilnehmer (sortiert nach Ort Schule, die Gruppenfotos sind von links oben bis unten und dann wieder ab rechts oben ebenfalls danach soriert):

Intelligent-Trafic-System: 2er-Team vom Gymnasium Bad Königshofen

Pflanzenretterchip: 3er-Team vom Max-Steenbeck-Gym./Ludwig-Leichard-G. Cottbus

Smart vehicle warning assistent: 4er-Team von der König-Heinrich-Schule in Fritzlar

Intelligente Straßenlaterne: 2er-Team vom Pamina-Gymnasium in Herxheim

Mikrofon-Einsatzfahrt-System: 4er-Team vom Schiller-Gymnasium in Hof

ACEM: Einzelteilnehmer von der Oskar-von-Miller-Schule in Kassel

Audio-Source-Localization-Chip: Einzelteilnehmer vom Friedrich-Wilhelm-Gymnasium in Königs Wusterhausen

iPour: 2er-Team von der St. Angela-Schule in Königstein

Intelligentes Badezimmer: Einzelteilnehmer vom Kurpfalz-Gymnasium in Mannheim

Durchlaufgeschwindigkeitsregelungschip: 2er-Team vom Lyonel-Feininger-Gymnasium in Mellingen

ABS für Fahrräder: 2er-Team vom Elsa-Brändström-Gymnasium in Oberhausen

Die Gewinner des Schulpreises werden benachrichtigt, die Übersicht ist im Menüpunkt "Lehrkräfte" einsehbar. Die Teilnahmezertifikate und Lösungsbögen werden Ende Mai/Anfang Juni an die Teilnehmer/innen verschickt.

Im BMBF-Wissenschaftsjahr "Die digitale Gesellschaft" richtet INVENT a CHIP den Fokus auf "Smart Cities" - die vernetzten, intelligenten Städte der Zukunft. 2030 werden 70% der Weltbevölkerung in Städten leben. Weltweite Modellprojekte zeigen, wie Milliarden von elektronischen Messungen genutzt werden können, um zum Beispiel Energieversorgung und Mobilität klimaschonender und effizienter zu gestalten. Wie möchtet ihr die intelligente Stadt der Zukunft bewohnen, was ist sinnvoll, was ist euch wichtig? Die Siegerprojekte, aber auch eure Anregungen zu diesem Thema werden auf dem VDE-Kongress „Smart Cities“ am 20. Oktober 2014 in Frankfurt präsentiert.

 

Online-Antworten

In 2013 können die Lösungen des Fragebogens und die Chipideen ausschließlich online eingereicht werden!
mehr

Schulpreis 2014

Die Sieger des Schulpreises 2014 stehen fest - herzlichen Glückwunsch!
mehr

Workshop für Lehrkräfte

Sie haben Interesse an der Mikrochipentwicklung? Wir bieten jährlich, meist im Februar, einen Workshop an
mehr

SolarMobil Deutschland

Der von BMBF und VDE initiierte bundesweite Schülerwettbewerb SolarMobil Deutschland findet im September 2014 zum fünften Mal in Folge statt.
mehr

Wissenschaftsjahr 2014

Die digitale Gesellschaft als Gesellschaft im Umbruch - welche neuen Lösungen bieten Wissenschaft und Forschung, welche Auswirkungen hat die digitale Revolution?
mehr